Natur, Bodensee

Der Bodensee: Mal grösser, mal kleiner. Wie gross ist er nun eigentlich?

Nach neuesten Messungen beträgt die Fläche des Sees 536 Quadratkilometer und an der tiefsten Stelle geht’s 254 Meter bergab. Der Bodensee ist der grösste Alpenlandsee in der Schweiz, der noch nicht reguliert wurde und deshalb einen eigenen Rhythmus im An- und Abschwellen «einen eigenen Atem» hat. Im Normalfall erreicht der Wasserstand im Juli seinen höchsten Stand, um dann bis zum winterlichen Tiefstand im Februar kontinuierlich abzusinken, natürlich in Abhängigkeit von den jeweiligen Niederschlägen. Warum nicht eine Schifffahrt auf dem schönen Bodensee machen?